Deutsch als Erstsprache

Der Sprachhintergrund der Schüler/innen ist ein wesentlicher Faktor hinsichtlich der durchschnittlichen Schülerleistungen. In vielen internationalen Studien werden die Erstsprachen der Schüler/innen differenziert erhoben, bspw. in TIMSS, PISA und PIRLS.

Um die Dateneingabe für die Schulleitungen möglichst ressourcenschonend zu gestalten, wird bei der iKMPLUS nur abgefragt, ob die Schüler/innen als Erstsprache Deutsch sprechen (bzw. ob eine der Erstsprachen Deutsch ist) oder nicht. Eine differenzierte Nennung mehrerer Erstsprachen ist derzeit nicht möglich.

Verwendet wird diese Information für Subgruppendarstellungen in der Rückmeldung für Lehrpersonen bzw. der Schulrückmeldung (vgl. Abb. 2) und in der Nutzungsübersicht für die Schulaufsicht. 

BCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-Icons_datei_bildBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-IconsBCMS-Icons
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen. Den Browser jetzt aktualisieren

×